36. Saison des WCV (2006/2007)

Motto der 36. Saison des WCV:

Motto36 1

 


prpaar36-2 Andreas III. - Handymann vom Hammelberg  &  Antje I. - vom heißen Fön

 

grufo2007web

 

 

2006-02-11 - 2. Faschingsveranstaltung

2. Faschingsveranstaltung

11. Februar 2006

  • PICT5970
  • PICT5983
  • PICT5990
  • PICT5999
  • PICT6002
  • PICT6004
  • PICT6007
  • PICT6015
  • PICT6021
  • PICT6029
  • PICT6033
  • PICT6041
  • PICT6044
  • PICT6051
  • PICT6052
  • PICT6056
  • PICT6067
  • PICT6068
  • PICT6083
  • PICT6085
  • PICT6086
  • PICT6088
  • PICT6092
  • PICT6100
  • PICT6105
  • PICT6108
  • PICT6121
  • PICT6131
  • PICT6138
  • PICT6149
  • PICT6152
  • PICT6154
  • PICT6160
  • PICT6163
  • PICT6167
  • PICT6172
  • PICT6179
  • PICT6183
  • PICT6190
  • PICT6196
  • PICT6200
  • PICT6205
  • PICT6209
  • PICT6214
  • PICT6222
  • PICT6227
  • PICT6240
  • PICT6242
  • PICT6248
  • PICT6249
  • PICT6252
  • PICT6258
  • PICT6259
  • PICT6269
  • PICT6276
  • PICT6281
  • PICT6287
  • PICT6293
  • PICT6296
  • PICT6307
  • PICT6313
  • PICT6324
  • PICT6325
  • PICT6329
  • PICT6341
  • PICT6342
  • PICT6361
  • PICT6381
  • PICT6383
  • PICT6391
  • PICT6397
  • PICT6410
  • PICT6424
  • PICT6429
  • PICT6441
  • PICT6448
  • PICT6449
  • PICT6451
  • PICT6453
  • PICT6454
  • PICT6456
  • PICT6457
  • PICT6476
  • PICT6477

Simple Image Gallery Extended

2006-04-08 - Schlachtfest des WCV

Schlachtfest des WCV

8. April 2006

 

  • PICT0075
  • PICT0076
  • PICT0081
  • PICT0086
  • PICT0100
  • PICT0105
  • PICT0115
  • PICT0121
  • PICT0150
  • PICT0157
  • PICT0172
  • PICT0176
  • PICT0179
  • PICT0188
  • PICT0193
  • PICT0203
  • PICT0210
  • PICT0218
  • PICT0221
  • PICT0222
  • PICT0251
  • PICT0267
  • PICT0270
  • PICT0283
  • PICT0292
  • PICT0329
  • PICT0332
  • PICT0345
  • PICT0355
  • PICT0370
  • PICT0389
  • PICT0408
  • PICT0418
  • PICT0426
  • PICT0429
  • PICT0430
  • PICT0446
  • PICT0457
  • PICT0463
  • PICT0468

Simple Image Gallery Extended

2006-06-24 - Vereinsausfahrt in den Harz

Vereinsausfahrt in den Harz

24./25. Juni 2006

 

  • 36va0006
  • 36va0038
  • 36va0039
  • 36va0046
  • 36va0094
  • 36va0101
  • 36va0110
  • 36va0191
  • 36va0199
  • 36va0202
  • 36va0206
  • 36va0207
  • 36va0211
  • 36va0215
  • 36va0228
  • 36va0230
  • 36va0240
  • 36va0264
  • 36va0268
  • 36va0272
  • 36va0403
  • 36va0414
  • 36va0419
  • 36va0445
  • 36va0446
  • 36va0483
  • 36va0484
  • 36va0486
  • 36va0496
  • 36va0509
  • 36va0518
  • 36va0562
  • 36va0569

Simple Image Gallery Extended

 

2006-11-11 - 1. Auftaktveranstaltung

1. Auftaktveranstaltung der 36. Saison des WCV

11.11.2006

Am 11.11. war es endlich wieder soweit: Die fünfte Jahreszeit hielt im Wechselburger Schützenhaus Einzug. Das Ergebnis von monatelangen  (zumindest bei einigen beteiligten Gruppen) Proben konnte endlich dem angereisten Publikum präsentiert werden.

Traditionell eröffnete die Prinzengarde des WCV mit Ihrem Gardemarsch die 1. Auftaktveranstaltung der 36. Saison des WCV, bevor dann der Elferrat mit dem Prinzenpaar (der 35. Saison) Einzug in das Wechselburger Schützenhaus hielten. Vervollständigt wurden die Akteure durch die Kindergarde des WCv mit ihrem Marsch.

Der erste Höhepunkt des Abends war die "Ministervorstellung". Einer - zumeist ein Elferratsmitglied - stellt die anderen Elferratsmitglieder vor. In den vergangenen Jahren wurde dies zumeist für einen kleinen Rachfeldzug genutzt. Der Vorstellende nahm bei denen (bzw. bei dem, der im Letzten Jahr besonders gemein zu ihm war) verbale Rache. In der Folge wurden die Ministervorstellungen immer länger. Man(n) hatte ja immer mehr, an denen man sich auslassen konnte. In diesem Jahr war nun das Elferratsmitglied Michael Modes an der Reihe mit der Ministervorstellung. Bereits im Vorfeld hatte er allen Elferratsmitgliedern Angst und Schrecken über die geplanten "Veröffentlichungen" verbreitet. Zu Beginn der Ministervorstellung rief er alle Minister auf die Bühne nach VORN. Und damit beendete er schon fast die MinsterVORSTELLUNG. Denn er verkündete: "Damit habe ich nun alle VORgestellt!". Er hatte auf jeden Fall die Lacher auf seiner Seite.

Nach der MinisterVORSTELLUNG ging es zum eigentlich für die neue Saison wichtigen Tagesordnungspunkt: Der Suche nach dem neuen Prinzenpaar. Nach langer Such wurde es - sozusagen im letzten Winkel des Schützenhauses - gefunden: Andreas und Antje Schulz residieren als

Andreas III. - Handymann vom Hammelberg
&
Antje I. - vom heißen Fön

in der 36. Saison des WCV. Nachdem sie aus den Händen der Bürgermeisterin, Frau Naumann, symbolisch noch einmal (die offizielle Übergabe war ja bereits um 11.11 Uhr im Rathaus) den Rathausschlüssel übergeben bekommen haben, verkündete Prinz Andreas III. das Motto der 36. Saison:

Motto36 1

Die erste Aufgabe der neuen Prinzessin war die Ordensverleihung für langjährig im Wechselbuger Carneval aktive Mitarbeiter. In diesem Jahr gab es Orden für 5- und 10-jährige aktive Mitarbeit.

5 Jahre Kathrin Pfefferkorn
Annett Bergert
Enrico Rühle
Markus Theuer
10 Jahre Katharina Wermann
Susann Hentschel
Kathrin Krenkel
Hagen Pfefferkorn
Holger Krenkel

 

Während sich die anwesenden Närrinnen und Narren mit einem Schunkeln weiter in Stimmung brachten, sangen sich die Sängerinnen vom "Singenden Zwölferrat - Ein Lied ist nicht genug" schon einmal für ihren Auftritt ein.

Doch im Rahmen der Tombola hatten die Mädchen der Garde des WCV den ersten Auftritt mit ihrem diesjährigen Gardetanz "Da simmer dabei".

Als die Tombola dann wieder weiter ging, wurde sie schon wieder unterbrochen. Eine Reporterin (Kathrin Pfefferkorn) stürmte ins Schützenhaus, um das gerade inthronisierte Prinzenpaar zu interviewen.Da das Prinzenpaar allerdings etwas schüchtern ist, hatte die Reporterin sich für die Antworten den "singenden Zwölferrat - Ein Lied ist nicht genug" mitgebracht. So konnte das Prinzenpaar auch die peinlichsten Fragen ohne Probleme überstehen.

Den letzten Teil des Auftaktprogramms absolvierte - traditionell - das Männerballett. Ein Orchester unter der Leitung von "Herbert mit dem Caravan" (Günter Meinhold) intonierte die verschiedensten Stücke, bevor dann die drei "Wechselburger Tenöre" - unter anderem mit "Placebo Dummer Ingo", die Bühne eroberten.

Bevor dann die Närrinnen und Narren die Tanzfläche in Beschlag nehmen konnten, verabschiedete sich das Prinzenpaar mit einem Wiener Walzer bis zum Beginn der Faschingsveranstaltungen im Januar und Februar 2007. ...

... Bis dahin verbleiben wir mit einem kräftigen

WCV - Helau


  • pict2166
  • pict2168
  • pict2170
  • pict2172
  • pict2186
  • pict2195
  • pict2197
  • pict2202
  • pict2205
  • pict2209
  • pict2211
  • pict2237
  • pict2242
  • pict2252
  • pict2260
  • pict2282
  • pict2288
  • pict2291
  • pict2304
  • pict2309
  • pict2312
  • pict2315
  • pict2337
  • pict2339
  • pict2359
  • pict2362
  • pict2369
  • pict2386
  • pict2402

Simple Image Gallery Extended

 

 

2006-11-11 - Sturm auf das Rathaus

Sturm auf das Rathaus

11.11.2006

Monate sind vergangen, seit in Wechselburg die Narren die Macht hatten. Heute soll es endlich wieder soweit sein. Um 10.00 Uhr trafen sich die Mitglieder des WCV im "Sächsischen Hof", um sich auf die Machtübernahme im Wechselburger Rathaus vorzubereiten.

Pünktlich ging es dann los - der Zug zum Wechselburger Machtzentrum! Eine kleine Schar, die auszog, um in den nächsten Monaten Stimmung unters Volk zu bringen. Und zumindest ein Teil des närrischen Volkes war auch rechtzeitig zur Machtübernahme am Rathaus erschienen.

Jetzt sind wir die Herren hier und die Wechselburger Bürgermeisterin, Frau Naumann übergab auch "freiwillig" den Rathausschlüssel als Zeichen der Macht an den WCV und das scheidende Prinzenpaar. Bevor sich allerdings der WCV in die Verantwortung begab, musste erst einmal geprüft werden, ob mit dem Rathaus - vor allem mit den anstehenden Sanierungsarbeiten - alles in Ordnung ist. Deshalb wurde durch den WCV ein Sachverständiger der Berufsgenossenschaft "Bau und närrisches Unwesen" (Sven Benndorf) beauftragt, die Sicherheitslage der Baustelle zu überprüfen. Zuerst einmal musste er dafür sorgen, dass die (Gemeinde-) Mitarbeiter arbeitsschutzgerecht mit Helm, Warnweste und Arbeitsschutzschuhen ausgerüstet wurden.

Der Sachverständige hatte natürlich als Hauptverantwortlichen sofort den Wechselburger Bauamtsleiter ausfindig gemacht, der hochnotpeinlich über die Einhaltung der unsinnigen Vorschriften befragt wurde. Ab er auch die Bürgermeisterin konnte über die "Befragung" ihres Bauamtsleiters lächeln.

Danach ging's zur 1. öffentlichen "Gemeinderatssitzung" der närrischen Saison. Während sich die Einen erst einmal von der Kälte vor dem Rathaus aufwärmen mussten, gaben der Präsident des WCV, Udo Modes, und das scheidende Prinzenpaar der Presse ein Interview. Mit vollen närrischen Ernst ging es dann an die Tagesordnung. Auch der freundliche Herr von der Berufsgenossenschaft konnte es nicht lassen, die Anwesenden mit seinen tierisch ernsten Berichten zu erheitern.

Von der Gemeindeverwaltung wurde dann zur Sanierung der immer klammen Haushaltslage ein wichtiger Verbesserungsvorschlag unterbreitet: Ein MATERIALSPARHEMD. Die Zukunft wird zeigen, ob Wechselburg damit die immensen kosten der Rathaussanierung wieder kompensieren zu können.

Nach dem Stress im Rathaus ging der Zug der Narren dann - dieses Mal ohne Unterbrechung (auf Grund des Samstages hatten die Verpflegungspunkte bei den Wechselburger Geschäften leider geschlossen) in Richtung "Sächsischer Hof" zum gemeinsamen Mittagessen. Weil ja schon wenige Stunden später die 1. Auftaktveranstaltung im Wechselburger Schützenhaus starten sollte, musste die sonst an dieser Stelle übliche Fete auf ein Minimum reduziert werden. Sonst hätten die meisten Akteure den Abend nicht überstanden.

Text und Gestaltung: Hagen P. aus W.  Fotos: Hagen & Jan P.
14. November 2006


  • pict1835
  • pict1836
  • pict1843
  • pict1860
  • pict1861
  • pict1863
  • pict1866
  • pict1889
  • pict1892
  • pict1903
  • pict1904
  • pict1905
  • pict1922
  • pict1959
  • pict1970
  • pict2008
  • pict2078
  • pict2103
  • pict2148
  • pict2149

Simple Image Gallery Extended

 

2006-11-18 - 2. Auftaktveranstaltung

2. Auftaktveranstaltung der 36. Saison des WCV

18.11.2006

Am 18.11. 2006 fand für viele Faschingsvereine der Umgebung untypisch - bei uns aber langjährige Tradition - die 2. Auftaktveranstaltung statt. Einen zusätzlichen Bericht gibt es dazu an dieser Stelle nicht. Nur ein paar wenige Bilder sollen Eindrücke von dieser Veranstaltung wiedergeben.

Zur Ordensverleihung für langjährig aktive Vereinsmitglieder sei nur so viel gesagt: Für manche kam die Ordensverleihung überraschend, da die Zählweise im WCV ein Buch mit sieben (oder mehr) Siegeln zu sein scheint.


PICT2536Gruppenfoto der "Waschweiber" des WCV

     

PICT2661Bei diesem Auftritt kam es zu einem Unfall - Gott sei Dank ohne bleibende Folgen: Bei Mäcki (ganz links auf der Bühne) Brach die Fußhalterung weg und er "segelte" vom Podest.

So, für unser Publikum war es das jetzt erst einmal mit den Veranstaltungen im Jahr 2006. Euch sehen wir - sofern ihr rechtzeitig Karten für die Faschingsveranstaltungen bestellt habt, ab Januar zu den Faschingsveranstaltungen der 36. Saison des WCV wieder. Bis dahin stehen vor den Mitgliedern des WCV noch zahlreiche Aufgaben: Absolvieren der vereinsinternen Weihnachts- und Silvesterfeier, der Aufbau der Bühnendekoration und dem Schmücken des Saales entsprechend dem Faschingsmotte "Auf der Alm - da gibts ka Sünd" und natürlich Proben in den beteiligten Gruppen, Proben, Proben, Proben ...!

WCV - Helau

Text und Gestaltung: Hagen P. aus W.  Fotos: Jan & Hagen P.
17. Dezember 2006


  • PICT2441
  • PICT2443
  • PICT2446
  • PICT2448
  • PICT2452
  • PICT2457
  • PICT2462
  • PICT2464
  • PICT2465
  • PICT2466
  • PICT2471
  • PICT2477
  • PICT2478
  • PICT2493
  • PICT2507
  • PICT2509
  • PICT2513
  • PICT2519
  • PICT2521
  • PICT2523
  • PICT2536
  • PICT2541
  • PICT2550
  • PICT2555
  • PICT2569
  • PICT2580
  • PICT2581
  • PICT2589
  • PICT2602
  • PICT2603
  • PICT2607
  • PICT2618
  • PICT2625
  • PICT2633
  • PICT2634
  • PICT2636
  • PICT2637
  • PICT2638
  • PICT2639
  • PICT2640
  • PICT2643
  • PICT2644
  • PICT2645
  • PICT2648
  • PICT2651
  • PICT2656
  • PICT2661
  • PICT2671
  • PICT2674
  • PICT2684

Simple Image Gallery Extended

 

2007-01-27 - 1. Faschingsveranstaltung

1. Faschingsveranstaltung

27. Januar 2007

Viele Wochen der intensiven Vorbereitungsarbeiten - egal ob in den auftretenden Gruppen, bei der Saal- und Bühnengestaltung oder auch im - nicht für jeden sichtbaren - Hintergrund liegen hinter uns. Jedem Besucher fällt zuerst das super gestaltete Bühnenbild ins Auge. Hier hat das kleine Team um David Meliczek wieder einmal mächtig viel Phantasie walten lassen, um eine Alm-Landschaft ins Wechselburger Schützenhaus zu zaubern. Aber auch die Saalgestaltung mit vielen kleinen Details und vielen von Sybill Listner selbst gemalten Bildern erfreute das Auge des Betrachters.

Nun ist es endlich soweit: Die Faschingveranstaltungen zur 36. Saison des WCV starten unter dem Motto:

Die 1. Faschingsveranstaltung begann - nach dem Tanz der Prinzengarde - so, wie auch die Generalprobe abgelaufen war: mit einer Panne. Als unser Zeremonienmeister Reinhard Geißler das närrische Publikum begrüßen wollte, versagte die Mikrofontechnik von DJ Axel. Doch Reinhard lies sich davon nicht ins Boxhorn jagen und meisterte die Situation pravorös.

Traditionell beim WCV beginnen die Veranstaltungen mit dem Gardemarsch, bevor der Zeremonienmeister das närrische Publikum begrüßt und der Elferrat gemeinsam mit dem Prinzenpaar der 36. Saison - "Andreas III. - Handymann vom Hammelberg und Antje I. vom heißen Fön -  unter dem stürmischen Beifall der Närrinnen und Narren in den Saal Einzug halten. Vervollständigt wird der Reigen der Mitwirkenden durch die Nachwuchsgarde, die ebenfalls ihren aktuellen Gardemarsch aufführen.

Damit auch jeder Narr und jede Närrin weiß, wo es lang geht beim Wechselburger Fasching, werden die aktuellen Gesetze des Abends von unserem Prinzen Andreas III. Handymann vom Hammelberg verlesen.

Prinz Andreas erhielt dann aus den Händen des Präsidenten Udo Modes den Prinzenorden der 36. Saison, bevor alle Anwesenden aufgefordert wurden, sich für einen wichtigen Anlass von den Plätzen zu erheben. Für seine langjährige aktive Mitarbeit im Wechselburger Fasching (erinnert sei nur an die vielen wunderschönen Bühnendekorationen oder auch seinen Auftritt als Prinz Drakula) und im Elferrat des WCV wurde David Meliczek in einer geheimen Abstimmung aller aktiven Großkreuzträger des WCV für würdig empfunden, das Großkreuz in Gold mit Brillanten zu tragen.

Den Abschluss des 1. Teiles der Faschingsveranstaltung bildete der Gardetanz des Prinzengarde mit dem Lied "Da simmer dabei (Viva Colonia)". Nach ein paar Schunkelrunden und einem kurzen Umbau startete dann der Programmteil.


Nachdem sich ja schon in der Vorbereitung sicher auch jeder Narr auf die Alm eingestellt hatte und als Beginn eher ein Kuhglockengebimmel erwartet hatte, überraschten Disco-Girls (Nachwuchsgarde) Augen und Ohren mit südamerikanischen Klängen. Aber Carneval in Rio sorgt ja immer für Stimmung und so war es auch im Wechselburger Schützenhaus. Die Mädchen heizten die Stimmung gleich soweit an, dass das Publikum eine Zugabe forderte (und bekam).

Doch nun wurde es endlich alpenmäßig: Heidi & der Geißen-Peter (Sybill Listner und David Meliczek) kehrten nach 18 Jahren Abwesenheit wieder die Alm - auch wenn es dieses Mal die Alm im Wechselburger Schützenhaus war. Dass 18 Jahre Abwesenheit von der Alm für Probleme sorgen kann, muss Heidi erleben, als Sie versucht, sich frische Kuhmilch zu besorgen: Ihr ist der Unterschied zwischen Kuh und Stier (oder sind es Ochsen??) nicht mehr bekannt. Sie versucht einen Stier zu melken. Doch auch die Stiere haben so ihre Probleme. Während der eine - der jüngste - am liebsten fünf Kühe für sich habe möchte, will sich der älteste bücken, damit ihn die Kühe gar nicht erst sehen. Es gibt eben noch kein Viagra für Stiere.

Der Berg ruft! Unter diesem Moto steht der Auftritt der der Gardemädchen. Wenn es so tatsächlich auf der Alm "abgeht", dann möchte man gleich dorthin ziehen. Für Geißen-Peter ist die Bergkraxelei damit noch nicht zu Ende. Nachdem Besteigen des ersten Berges geht es gleich weiter zum "Wichtelberg", in dem die sieben Zwerge ihr Unwesen treiben. Jetzt wird es für den Geißen-Peter so richtig ernst, denn Heidi will nach Schnauzelreut zum Schönheitswettbewerb. Und Peter soll die Jury sein.

Sahen schon die ersten drei Kandidatinnen (Reinhard Geißler, Peter Ziemann und Günter Winkler) sehr effektvoll aus. Doch Miss Paris (Hilton) - Günter Meinhold - übertraf sie alle. Nach meiner persönlichen Meinung könnte er durchaus auf dem Kuhdamm als Transe erfolgreich sein.

Zuerst ist sie belustigt über die vier Kandidatinnen, die ihr der Peter vorstellt, doch dann kommt die Schönheitskönigin des Vorjahres, die Zenzi aus Schnauzelreut. Und gegen diese hat sie dann doch keine Chance. Einen wahren Sieger gab es dann aber doch noch: Aus den am Anfang der Veranstaltung verkauften "Jägermeister-Losen" wurde ein Gewinner aus dem närrischen Publikum gezogen, der sich über ein Fahrsicherheitstraining auf dem Sachsenring freuen darf.

Auf Grund von Abstimmungsproblemen standen David und Sybill bei der Verlosung des Fahrsicherheitstrainings plötzlich ohne Lostrommel da. Aber mit einigen - ungeplanten - Sprüchen und einer kleinen Knutscherei haben sie die Zeit gut überbrückt. Und auch der Sieger holte sich einen so langen Schmatzer von der Heidi, dass der Peter eifersüchtig wurde. Vor allem nach dem Spruch von Heidi: " Der küsste viele besser als du!"

Wie kann es in dieser (fünften) Jahreszeit auch anders sein: In den Alpen begegnen Heidi & Peter eine ganze Reihe von Schneehasen. Doch auf der Schulzen-Alm des Wechselburger Schützenhauses hoppeln diese nicht einfach über die Wiese, sondern legen natürlich einen Tanz aufs Parkett.

Nachdem Heidi & Peter 18 Jahre nicht mehr auf der Alm gewesen sind, gefällt es ihnen dort gleich wieder super und Erinnerungen an früher werden wieder wach. Peter will - wie auf der Alm so üblich - endlich mal wieder Fensterln gehen. Aber Heidi gestattet ihm das nur an ihrem eigenen Fenster.

Dass es gefährlich sein kann, am falschen Fenster zu "fensterln", konnte Konstanze am eigenen Leib verspüren. Aber dieses mal war es immerhin nur ein angedeuteter Schlag mit der Bratpfanne und nicht wie zu einer Probe eine real existierende Leiter, die sie zu Boden schickte.

Zum Schluss des Programmteiles fanden sich alle Vereinsmitglieder zu "Sierra Madre" auf dem Saal ein um dann gemeinsam das Prinzenpaar beim Schneewalzer anzufeuern.

Zum neuen - themengerechten - Ausmarschlied ("Auf der Alm - da gibt's ka Sünd") verzogen sich die Akteure des WCV in die Bar, um den närrischen Publikum die Tanzfläche zu überlassen. Und diese feierten den Fasching des Jahres 2007 bis weit in die Nacht hinein.

Text und Gestaltung: Hagen P. aus W.  Fotos: Jan & Hagen P.
28. Januar 2007


Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - https://wcv-ev.org/images/chronik/36/070127_A2

2007-02-03 - 2. Faschingsveranstaltung

2. Faschingsveranstaltung

3. Februar 2007

Bereits am Vorabend der 2. Faschingsveranstaltung stand fest, dass es einige gesundheitsbedingte Ausfälle gibt. In den Gruppen mussten deshalb in zusätzlichen Proben Umbesetzungen bzw. teilweise völlige Neubesetzungen und Umstellungen in den Formationen geprobt werden. Aber im Ablauf haben das eigentlich nur die Vereinsmitglieder selbst gemerkt, dass an einigen Stellen manches anders als in der Vorwoche war. Dem Ablauf selbst hat diese keinen Abbruch getan.

Text und Gestaltung: Hagen P. aus W.  Fotos: Hagen & Jan P.

5. Februar 2007


Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - https://wcv-ev.org/images/chronik/36/070203_Fasching1

 

2007-02-10 - 3. Faschingsveranstaltung

3. Faschingsveranstaltung

10.02.2007

Einen zusätzlichen Bericht zu dieser Veranstaltung gibt es nicht. Hier nur ein Eindrücke von dieser Veranstaltung - aufgenommen aus luftiger Höhe.

Fotos, Text und Gestaltung: Hagen P. aus W. 


  • DSCF1628
  • DSCF1637
  • DSCF1644
  • DSCF1652
  • DSCF1653
  • DSCF1655
  • DSCF1663
  • DSCF1674
  • DSCF1689
  • DSCF1699
  • DSCF1704
  • DSCF1706
  • DSCF1736
  • DSCF1747
  • DSCF1755
  • DSCF1758
  • DSCF1765
  • DSCF1767
  • DSCF1770
  • DSCF1791
  • DSCF1804
  • DSCF1805
  • DSCF1807
  • DSCF1814
  • DSCF1821
  • DSCF1826
  • DSCF1835
  • DSCF1839
  • DSCF1847
  • DSCF1859
  • DSCF1882
  • DSCF1884
  • DSCF1908
  • DSCF1910
  • DSCF1912
  • DSCF1915
  • DSCF1924
  • DSCF1926
  • DSCF1938
  • DSCF1955
  • DSCF1985
  • DSCF1987

Simple Image Gallery Extended

2007-02-15 - 3. Weiberfasching

3. Weiberfasching des WCV

15.02.2007

Mittlerweile zum 3. Mal führte der WCV einen Weiberfasching durch. Eine "Eigenart" des Wechselburger Weiberfasching ist es, dass den Weibern nicht das gleiche Programm vorgespielt wird, dass auch zu den normalen Faschingsveranstaltungen aufgeführt wird. Nein - es sind eigens für den Weiberfasching kreierte Darbeitungen, die extra dafür einstudiert werden. Das beginnt damit, dass nicht die "normale" Prinzengarde den Abend eröffnet, sondern eine männliche (Schotten-) Garde (was wird wohl unter dem Schottenrock sein ???).

Eröffnet wird der Abend von Karina Baronius - der Leiterin des weiblichen Elferrates des WCV - bevor dann der weibliche Elferrat und das (vertauschte) Prinzenpaar, begleitet von der Schottengarde des WCV, in den Saal Einzug halten.

Anders als Anderswo: Beim WCV tritt das Prinzenpaar zum Weiberfasching nicht in den "normalen" Rollen auf. Die Prinzessin spielt den Prinzen und er Prinz die Prinzessin. Das das manchmal - schon bei der Kleiderauswahl - zu Problemen führen kann, ist ja klar. Aber auch das Prinzenpaar des 3. Weiberfaschings in Wechselburg hat diese Aufgabe super gelöst.


Prinz Anton I. vom heißen Fön und Ihre Lieblichkeit
Prinzessin Andrea II - Handywoman vom Hammelberg
beim Verlesen der Gesetze des Abends.

Was beim Weiberfasching natürlich nicht fehlen darf, ist das über die Männer herziehen. Und der weibliche Elferrat nimmt diese Aufgabe sehr "ernst".

Nach dem Auszug des Elferrates haben dann die Weiber erst einmal das Sagen im Wechselburger Schützenhaus. Getanzt wurde fleißig, so das die Tanzfläche immer gerammelt voll war, bis wieder die Erkennungsmelodie für den nächsten Programmteil ("Blau von den Bergen kommen wir ...") erklang.

Karina Baronius und Stefan Theuer führen in unterschiedlichen Rollen durchs Programm. Beim ersten Programmteil versucht Stefan als Tunte verkleidet ins Schützenhaus zu kommen.  Angekündigt wird die Travesti-Show des WCV. Diese war im Gegensatz zu dem etwas peinlichen Auftritt der "Profi"-Transe des Vorjahres auf jeden Fall um Längen besser.

Als erster kam Tina Turner alias Falk Geißler auf die Bühne ins Schützenhaus. Mit "Simply the Best..." heizte er die Stimmung an.

Der nächste "Künstler war Nana Muskuri alias Peter Ziemann mit der "Weißen Rose aus Athen", gefolgt von der schrillen Nina Hagen (Marcel Großer) -  dem absoluten Star dieser Show-Einlage.

Den Abschluss der Travesti-Show machte die Frau Wäber (Andreas Vollstädt). Für ihren Auftritt holte sie sich zur Unterstützung eine Frau aus dem Publikum. Dieses spielte so gut mit, dass sogar Mitglieder des WCV - die die Vorbereitung des Weiberfasching nicht mit erlebt hatten - glaubten, der Auftritt  wäre mit ihr abgesprochen.

Eine Polonaise durch den Saal des Schützenhauses durfte natürlich auch nicht fehlen.

Weiter ging's im Programm mit den Männern des WCV nach dem Lied "Männer" von Herbert G.

Und zwischendurch wurde immer wieder das Tanzbein geschwungen..

Der letzte Programmpunkt, der vom WCV dargeboten wurde, war das "Klavier" des Männerballetts. Ein Stück, was sicher zu den Phantasien der närrischen Weiber passte.

Wie in allen Faschingsveranstaltungen der 36. Saison gab es auch zum Weiberfasching eine Verlosung. Dieses Mal aber nicht nur mit einem Hauptpreis (ein Fahrsicherheitstraining auf dem Sachsenring - gesponsort durch die Agentur Pfefferkorn der Sparkassenversicherung Sachsen) sondern auch noch weitere Preise: zwei Riesenflaschen Rotwein (ob die den Abend überstanden haben, oder gleich geleert wurden??).

Den Abschluss machte dann "Mr. 007". Er kann ja auch in seinen Filmen die Weiber verführen. Und so ähnlich machte er es auch mit den närrischen Weibern im Wechselburger Schützenhaus.

Insgesamt wieder ein wirklich gelungener Weiberfasching - mittlerweile  der 3. beim WCV. Und wie gut diese Veranstaltungen angenommen wird, kann man daran ersehen, dass das Schützenhaus an diesem Abend ausverkauft war.

 Text und Gestaltung: Hagen P. aus W.  Fotos: Hagen & Jan P.
16. Februar 2007


  • PICT4051
  • PICT4054
  • PICT4056
  • PICT4063
  • PICT4068
  • PICT4070
  • PICT4071
  • PICT4074
  • PICT4075
  • PICT4084
  • PICT4087
  • PICT4101
  • PICT4144
  • PICT4160
  • PICT4174
  • PICT4175
  • PICT4179
  • PICT4190
  • PICT4192
  • PICT4197
  • PICT4203
  • PICT4244
  • PICT4250
  • PICT4251
  • PICT4259
  • PICT4313
  • PICT4315
  • PICT4320
  • PICT4323
  • PICT4328
  • PICT4342
  • PICT4356

Simple Image Gallery Extended

 

2007-02-17 - 4. Faschingsveranstaltung

4. Faschingsveranstaltung

17. Februar 2007

 

Mit der 4. Abendveranstaltung ging - zumindest für das närrische Volk - die 36. Saison des Wechselburger Carneval Verein zu Ende. Rückblickend möchte der Autor behaupten, es war wieder einmal eine sehr gelungene Saison. Angefangen vom Super-Bühnenbild über die Auftritte zu den Faschingsveranstaltungen bis hin zum seit nunmehr drei Jahren erfolgreich gefeierten Weiberfasching - es stimmte einfach alles.

Da auf Grund technischer Probleme - vor allem bei der ersten Faschingsveranstaltung  - von der Kindergarde nur wenige verwertbare Bilder entstanden sind, gibt es hier von dieser Darbietung ein paar mehr von diesem Auftritt.

Und jetzt kam sie - die Überraschung des Abends. Zumindest für "Heidi" (Sybill). Ihr Peter (David) hatte in Erfahrung gebracht, dass sie sich schon lange eine Ziege gewünscht hatte. Und er hatte natürlich keine Kosten und Mühen gescheut, und schenkte ihr zur 4. Faschingsveranstaltung in aller Öffentlichkeit eine Ziege, bzw. - um es genauer zu sagen - einen jungen Ziegenbock. Kurz entschlossen nannte sie ihn ihren Bruno.

PICT4425"Bruno" - die Überraschung des Abends

 
Wir sehen uns, sofern Ihr - liebes närrisches Volk - wollt, am 10. und 17. November 2007 zu den Auftaktveranstaltungen der dann 37. Saison wieder. Wann die einzelnen Faschingsveranstaltungen stattfinden werden, dass muss vereinsintern erst noch beraten werden. Denn auf Grund der auf den terminlichen Regeln für das Osterfest basierenden Festlegungen ist im Jahre 2008 bereits am 5. Februar - also 14 Tage früher als in diesem Jahr - Faschingsdienstag. Ob wir beim WCV dann wirklich vier Wochenenden (und damit bereits am 12. Januar mit der 1. Veranstaltung beginnend) feiern, oder ob ggf. ein oder zwei Samstagveranstaltungen auf einen Freitag verlegen ??? Also immer mal wieder auf unserer Homepage vorbeischauen. Wir werde nes rechtzeitig bekannt geben.

Wir als WCV verbleiben bis dahin mit einem kräftigen

WCV - HELAU !!!!!

Text und Gestaltung: Hagen P. aus W.  Fotos: Hagen & Jan P.
18. Februar 2007


  • PICT4365
  • PICT4367
  • PICT4371
  • PICT4378
  • PICT4387
  • PICT4390
  • PICT4392
  • PICT4396
  • PICT4404
  • PICT4407
  • PICT4414
  • PICT4421
  • PICT4422
  • PICT4425
  • PICT4435
  • PICT4444
  • PICT4447
  • PICT4451
  • PICT4456
  • PICT4457
  • PICT4461
  • PICT4469
  • PICT4489

Simple Image Gallery Extended

2007-03-03 - 1. FunkenCup

1. Rochlitzer Funken-Cup

3.3.2007

Unsere Garde belegte den saustarken 2. Platz !

 

Zum ersten Mal fand in Rochlitz beim KCR in Rochlitz ein Funken-Cup statt. Nicht als Konkurrenz, aber sehr wohl als Alternative zu den gleichzeitig stattfindenden Gardemeisterschaften. Beim Funken-Cup konnten alle die Garden der Region antreten, für die Fasching und Gardetanz in erster Linie Spaß machen und nicht in "tierischen" Ernst ausufern soll. Die bei den Gardemeisterschaften erbrachten Leistungen sollen nicht schlecht geredet werden. Aber es ist nun mal nicht jedermanns (bzw. Frau) Sache, aus dem Sprung in den Spagat zu landen.

Entsprechend sollte man in Rochlitz keine Sporttänze, sondern schöne Tanz-Choreographien darbieten. Und unsere Gardemädchen hatten sich sofort entschlossen: Da machen wir mit.  Aufgeführt werden sollte der "Löwentanz" aus der 32. Saison des WCV. Da niemand so genau wusste, was da auf einen zukommt, war die Aufregung groß, als sich alle rechtzeitig vor dem Rochlitzer Bürgerhaus trafen.  Dann wurde im Saal noch einmal geprüft, ob man platzmäßig auch alles so richtig auf die Reihe bekommt. Zum Glück waren die Räumlichkeiten nicht ganz unbekannt, denn den "Löwentanz" hatte unsere Garde ja schon einmal zur 40-jährigen Galaveranstaltung des KCR aufgeführt.

Bevor es so richtig losging, wurde die Reihenfolge ausgelost. Unser Jury-Mitglied Udo Modes zog für unsere Mädels die Numme"1". Niemand wollte eigentlich als erstes auftreten, aber einen trifft es halt. Und gleich mit ihrem Auftritt fing das Bürgerhaus vor guter Stimmung an zu kochen. Es war ein super Auftritt. Doch was werden die anderen zeigen?

Das die Peniger Showtanzgruppe ein einen der vorderen Plätze belegen wird, war gleich nach deren Auftritt klar. Doch dahinter wurde es eng. Die Meinungen gingen da ziemlich auseinander. Unsere Mädels, oder die Rochlitzer oder vielleicht doch die Geithainer Cheerleader? Wer weiß?

Dann kam die Auflösung der Wertung: Den 2. Platz belegte die Garde des KCR. Unsere Garde mit dem "Löwentanz" wurde 2. und die Showtanzgruppe aus Penig belegte den verdienten 1. Platz.  Alle anderen wurden 4.

Glückwunsch an die siegreiche Peniger Showtanzgruppe (bei den Wechselburger Schlachtenbummlern waren ja sogar welche mit angereist, die ihrer Tochter  aus der Showtanzgruppe und als WCV-Mitglied unserer Garde gleichzeitig die Daumen drückten). Aber Glückwunsch auch an unsere Gardemädchen. Ein SUUUUUUUPER Ergebnis. Und das gleich beim ersten Versuch. Weiter so.

Danke - sicher auch im Namen unserer Gardemädchen - an alle, die zur moralischen Unterstützung mit nach Rochlitz gefahren sind. Und Danke von uns allen auch an den KCR für die wirklich gut organisierte Veranstaltung. Von mir persönlich auch noch ein Dank dafür, dass es die Techniker des KCR möglich gemacht haben, dass wir die Beleuchtungstechnik im Bürgerhaus (die für den "Löwentanz" besonders wichtig ist) nutzen und selbst bedienen durften.

Insgesamt war es eine sehr super Veranstaltung. Bleibt zu hoffen, dass dies zu einer schönen Tradition in unserer Region wird.

Hagen Pfefferkorn
6. März 2007

Beteiligte Gruppen und Akteure der 36. Saison

Beteiligte Gruppen

Auftaktveranstaltungen

Elferrat Udo Modes (Präsident)
Sven Benndorf, Reinhardt Geißler, Frddy Kirmse, Torsten Knorr, Günter Meinholg, David Meliczek, Michael Modes, Hagen Pfefferkorn, Rainer Thiele, Andreas Vollstädt, Günter Winkler, Peter Ziemann
Prinzengarde Mandy Schlimper (Leitung)
Tina Beukert, Cindy Fritzsch, Franziska Fröhlich, Marika Listner, Tina Mann, Jessica Pester, Katja Pfefferkorn, Manja Vollstädt, Frances Wald, Katharina Wermann, Franziska Wündisch, Corolin Bilda
Nachwuchsgarde Jeannine Meliczek, Annett Bergert (Leitung)
Allina Knoll, Marie-Christine Lerche, Melissa Fritzsch, Julia Prillwitz, Alexandra Schlimper, Laura Georgius, Lisa Sacher Lisa Windisch
Gardetanz
"Da simmer dabei"
Mandy Schlimper (Leitung)
Tina Beukert, Cindy Fritzsch, Franziska Fröhlich, Marika Listner, Tina Mann, Jessica Pester, Katja Pfefferkorn, Manja Vollstädt, Frances Wald, Katharina Wermann, Franziska Wündisch, Corolin Bilda
Der singende Zwölferrat - 
Ein Lied ist nicht genug
Kathrin Pfefferkorn (Reporterin)
Anja Baronius, Karina Baronius, Kathrin Krenkel (Penig), Kathrin Krenkel (Rochlitz), Vicky Braunroth, Silke Benndorf, Gabi Vollstädt, Konstanze Lose, Mandy Schlimper, Conny Hentschel, Jana Wessel
und das Prinzenpaar Antje und Andreas Schulz
Männerballett
"Die drei Wechselburger Tenöre"
3 Tenöre: Andreas Vollstädt, Udo Modes, Freddy Kirmse
Orchester: Rainer Thiele, Marcel Großer, Ingo Lose, Stefan Theuer,  Falk Geißler, Torsten Knorr, David Meliczek, Peter Ziemann
Dirigent: Günter Meinhold
Discothek "Sunshine" mit Axel Schalk
Musik Hagen Pfefferkorn und Silke Kirmse
Beleuchtung Hagen Pfefferkorn
Fotographie Jan Pfefferkorn

Faschingsveranstaltungen

Elferrat Udo Modes (Präsident)
Sven Benndorf, Reinhardt Geißler, Frddy Kirmse, Torsten Knorr, Günter Meinholg, David Meliczek, Michael Modes, Hagen Pfefferkorn, Rainer Thiele, Andreas Vollstädt, Günter Winkler, Peter Ziemann
Prinzengarde Mandy Schlimper (Leitung)
Tina Beukert, Cindy Fritzsch, Franziska Fröhlich, Marika Listner, Tina Mann, Jessica Pester, Katja Pfefferkorn, Manja Vollstädt, Frances Wald, Katharina Wermann, Franziska Wündisch, Corolin Bilda
Nachwuchsgarde Jeannine Meliczek, Annett Bergert (Leitung)
Allina Knoll, Marie-Christine Lerche, Melissa Fritzsch, Julia Prillwitz, Alexandra Schlimper, Laura Georgius, Lisa Sacher, Lisa Windisch
   
Gruppe Bühne David Meliczek, Sybill Listner, Stefan Theuer, Andreas Sacher, Hagen Pfefferkorn
Discothek DJ-Axel mit der Discothek "Sunshine"
Musik Hagen Pfefferkorn, Silke Kirmse
Beleuchtung Hagen Pfeffekrorn, Kai "Turnschuh" Lörmann
Fotographie Jan Pfefferkorn
Moderation David Meliczek, Sybill Listner
Disco-Girls Jeannine Meliczek, Annett Bergert (Leitung)
Allina Knoll, Marie-Christine Lerche, Melissa Fritzsch, Julia Prillwitz, Alexandra Schlimper, Laura Georgius, Lisa Sacher, Lisa Windisch
Silvio Dost und Markus Theuer (als Trommler)
Kuh-Sketsch Peter Ziemann, Günter Winkler, Günter Meinhold, Reinhard Geißler
Der Berg ruft Mandy Schlimper (Leitung)
Tina Beukert, Cindy Fritzsch, Marika Listner, Tina Mann, Maria Oertel, Jessica Pester, Katja Pfefferkorn, Manja Vollstädt, Frances Wald, Katharina Wermann, Franziska Wündisch, Corolin Bilda
Die Zwerge Enrico Rühle, Stefan Theuer, Ingo Lose, Torsten Knorr, Falk Geißler, Thomas Baronius, Rainer Thiele, Markus Theuer
Schönheitskönigin Andreas Vollstädt, Peter Ziemann, Günter Winkler, Günter Meinhold, Reinhard Geißler
Skihasen Annett Jordan, Nicole Georgi, Conny Hentschel, Karina Baronius, Susann Hentschel, Conny Gerhard
Fensterln Waschweiber: Kathrin Krenkel (P), Jana Wessel, Konstanze Lose, Kathrin Pfefferkorn. Mandy Schlimper, Anja Baronius, Selke Benndorf, Vicky Braunroth, Gabi Vollstädt
Männerballett: Michael Modes, Andreas Vollstädt, Udo Modes, Holger Krenkel, Daniel Braunroth, Sven Benndorf, Marcel Großer, Freddy Kirmse

Veranstaltungen und Termine der 36. Saison

Veranstaltungen der 36. Faschingssaison

2006/2007

11.11.06 Sturm auf das Wechselburger Rathaus
11.11.06 1. Auftaktveranstaltung
18.11.06 2. Auftaktveranstaltung
27.01.07 1. Faschingsveranstaltung
03.02.07 2. Faschingsveranstaltung
04.02.07 Rentnerfasching
10.02.07 3. Faschingsveranstaltung
15.02.07 3. Weiberfasching beim WCV
17.02.07 4. Faschingsveranstaltung

Vereinstermine der 36. Saison

36

Vereins-Termine der 36. Faschingssaison 2006/2007
des Wechselburger Carneval Verein

36
Datum Uhrzeit Ort Veranstaltung
21.04.06 20.00 Kirmse Elferrat
19.05.06 19.00 Kirmse Elferrat
16.06.06 19.00 Kirmse Elferrat
14.07.06 19.00 Kirmse Elferrat
08.09.06 19.00 Kirmse Elferrat
06.10.06 19.00 Kirmse Elferrat
03.11.06 19.00 Kirmse Elferrat
04.11.06 09.00 Schützenhaus Saalaufbau
06.-10.11.06 tägl. ab 17.00 Schützenhaus Saalaufbau
11.11.06 10.00 Marktplatz Rathaussturm / Schlüsselübernahme
11.11.06 19.00 Schützenhaus 1. Auftaktveranstaltung
18.11.06 19.00 Schützenhaus 2. Auftaktveranstaltung
20.-24.11.06 tägl. ab 17.00 Schützenhaus Saalabbau und Reinigung
01.12.06 19.00 Kirmse Elferrat
16.12.06 lt. Info lt. Info Weihnachtsfeier
lt. Info lt. Info Schützenhaus Vorbereitung Silvester
31.12.06 19.00 Schützenhaus Silvesterveranstaltung
12.01.07 19.00 Kirmse Elferrat (Ltg.: Sv. Benndorf)
13.01.07 09.00 Schützenhaus Saalaufbau
15.-19.01.07 tägl. ab 17.00 Schützenhaus Saalaufbau
19.01.07 19.30 Schützenhaus Sprechprobe
26.01.07 19.00 Schützenhaus Generalprobe
27.01.07 19.00 Schützenhaus 1. Faschingsveranstaltung der 36. Saison
03.02.07 19.00 Schützenhaus 2. Faschingsveranstaltung der 36. Saison
04.02.07 14.00 Schützenhaus Rentnerfasching
10.02.07 19.00 Schützenhaus 3. Faschingsveranstaltung der 36. Saison
15.02.07 19.30 Schützenhaus Weiberfasching
17.02.07 19.00 Schützenhaus 4. Faschingsveranstaltung der 36. Saison
20.02.07 19.00 Nöbeln Saisonausklang / Faschingsdienstag
26.02.-02.03.07 tägl. ab 17.00 Schützenhaus Saalabbau und Reinigung
23.03.07 19.00 Kirmse Elferrat
20.04.07 ab 17.00 Sächs. Hof Jahreshauptversammlung
       
01.-02.07.07   lt. Info Vereinsausfahrt
       

- Änderungen vorbehalten -

 
   
© (c) WCV Wechselburger Carneval Verein e.V.