27. Saison des WCV (1997/1998)

 

Motto der Saison:

logo98

 

Als Prinzenpaar  der 27. Saison residierten
Holger & Kathrin Krenkel als

PrinzHolger I. von Ging-Gang
und Ihre Lieblichkeit
Prinzessin Kathrin II. vom Minus zum Plus

27 Prinzenpaar


1998 Gruppenbild

 

1997-11-11 - Rathaussturm

Rathaussturm am 11.11.1997

Am 11.11. um 11 Uhr 11 erfolgte die Besetzung des Rathauses mit einem kleinen Sektumtrunk mit der Bürgermeisterin und einem anschließenden Mittagessen im Gartenheim. Das gemütliche Mittagessen klang so gegen 17:00 Uhr aus.

Auftaktveranstaltungen

Auftaktveranstaltungen zur 27. Saison des WCV

15. und 21.11.1997

Zur Eröffnung der 5. Jahreszeit hatten wir in diesem Jahr erstmalig zwei Veranstaltungen geplant, um der starken Nachfrage gerecht zu werden. Am Ende waren beide Veranstaltungen restlos ausverkauft, so daß sich unsere Prognose bestätigt hat.

Am 15.11. und am 22.11. strömte das närrische Volk ins Schützenhaus, um den Beginn der 5. Jahreszeit zünftig zu feiern. Damit alles seinen geregelten Gang geht, wurden den Besuchern die Minister der laufenden Saison vorgestellt. Die Bürgermeisterin übergab symbolisch den Schlüssel des Rathauses als Zeichen dafür, daß nunmehr für die Zeit bis zum Aschermittwoch die Narren die Herrschaft übernommen haben.

Geleitet durch den Elferrat und durch den Zeremonienmeister erfolgte die Abdankung des alten Prinzenpaares und die Auswahl und Intronisation des neuen Prinzenpaares. Durch die 27. Saison des WCV werden uns Kathrin und Holger Krenkel  als

Prinz Holger I. vom Ging-Gang
und Ihre Lieblichkeit
Prinzessin Kathrin II. vom Minus zum Plus

begleiten. Untermalt wurden die Handlungen des Elferrates durch Tanzeinlagen unserer Prinzengarde sowie der Nachwuchsprinzengarde.

logo98Durch den Präsidenten des WCV wurde das Motto der 27. Karnevalssaison bekannt gegeben:

"Dieses Jahr haben wir unser Thema in der Antike gefunden und versetzen uns zurück in die Zeit des Römischen Weltreiches. Julius Cäsar sitzt auf dem Thron und regiert das römische Volk. Seine Untertanen geben sich alle Mühe, um sein Wohlwollen zu erlangen. Doch es gibt auch Völker, die dem römischen Diktator das Leben nicht gerade erleichtern und so kann es schon passieren, daß die Ereignisse etwas durcheinander geraten. Alles weitere werden Sie erfahren, wenn Sie unsere Veranstaltungen besuchen."

Den Abschluß des offiziellen Teiles dieser Veranstaltung bildete ein kleines Programm, in dem vor allem die kleinen und größeren Probleme aus der näheren Umgebung auf unterhaltsame Weise auf die Schippe genommen wurden.

Seit der Bekanntgabe des Mottos der diesjährigen Saison waren viele Stunden an fleißiger Arbeit zu absolvieren, bis den Zuschauern das Programm in dieser super Qualität gezeigt werden konnte. Erwähnt werden sollen hier neben vielen Arbeiten an den Kostümen vor allem der Aufbau der Bühnengestaltung unter der Führung von David Meliczek und die perfekte Auswahl und Zusammenstellung der Musik durch Freddy Kirmse.

 

 

beteiligte Gruppen

beteiligte Gruppen und Akteure der 27. Saison

Prinzenpaar: Holger & Kathrin Krenkel (Penig)
Präsident: Udo Modes
Zeremonienmeister: Reinhard Geißler
Elferrat: Thomas Mann, Torsten Knorr, Reiner Thiele, Günter Kunzmann, Peter Ziemann, Reinhard Geißler, Udo Modes, Günter Meinhold, Sven Benndorf, Freddy Kirmse, Michael Modes
Prinzengarde / Tanzmädchen: Jeaninne Geppert (Ltr.), Karina Wermann, Daniela Modes, Silke Naumann, Mandy Schlimper, Jana Wessel, Anja Wessels, Vicky Uhlig, Annett Jordan, Manja Wild
Tanzfrauen: Andrea Modes, Sibyll Listner, Katrin Krenkel, Katrin Johne
Nachwuchsprinzengarde: Marika Listner, Stefanie Modes, Jessika Pester, Maria Oertel, Lisa Knorr, Tina Johne, Katja Pfefferkorn, Christin Reichmann, Franziska Fröhlich, Jeniffer Krenkel
Männertanzballett: Michael Modes (Ltr.)

 

 

 

Faschingsveranstaltungen

Faschingsveranstaltungen zur 27. Saison des WCV

1998 Gruppenbild Programm

Am 7. Februar strömte zum ersten Mal in der laufenden 5. Jahreszeit das närrische Volk in das Schützenhaus zu Wechselburg, um gemeinsam mit den Mitgliedern des WCV den diesjährigen Karneval zu feiern. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch unsere super auftretende Prinzengarde. Diese gaben dem Einmarsch unseres diesjährigen Prinzenpaares und dem Elferrat die zünftige Umrahmung. Nach der Begrüßung durch den Zeremonienmeister und dem Einmarsch der Kinderprinzengarde wurden durch Prinz Holger I. vom Ging-Gang die Gesetze des Abends verlesen. Leider vergaß er bei der ersten Veranstaltung das Gesetz der Kußfreiheit. Dieses Gesetz wurde vom närrischen Volk trotzdem umgesetzt.

Durch die Prinzessin wurde dann die Verleihung der Orden vorgenommen. Mit dem Großkreuz wurde in diesem Jahr das langjährige Elferratsmitglied Freddy Kirmse ausgezeichnet.

Ordensverleihung:

Großkreuz: Freddy Kirmse
Prinzenorden: Holger Krenkel
Für 25 Jahre Mitgliedschaft: Peter Ziemann
Für 15 Jahre Mitgliedschaft: Sibill Listner
Udo Modes
Jeaninne Geppert
Für 10 Jahre Mitgliedschaft: Manja Wild
Jana Wessel
Für 3 Jahre Mitgliedschaft

(Männer + Frauen)

Vicky Uhlig
Kathrin Mann
David Meliczek
Falk Beer
Für 3 Jahre Mitgliedschaft

(Tanzmädchen)

Tina Johne
Lisa Knorr
Marika Listner
Stefanie Modes
Jessika Pester
Maria Oertel
Christin Reichmann
Franziska Fröhlich
Jeniffer Krenkel

Leider konnte in diesem Jahr unser Elferratsmitglied Kurt Weise aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr an den Veranstaltungen teilnehmen. Alle Mitwirkenden und das närrische Volk wünschten ihm mit einer donnernden Rakete alles Gute.


Die gedankliche Reise in der 27. Saison des WCV ging diesmal in die Römerzeit.

Nachdem unser Julius Falk Cäsar unter dem Gejohle seines Publikums in den Saal getragen und er auf dem Thron Platz genommen hatte, wurde seine durchaus nicht gute Laune durch den anmutigen Tanz der Sklavinnen etwas aufgebessert. Diese wurde noch besser, als ihm eine Abordnung aus Ägypten als Zeichen der Unterwerfung die hinreißende Prinzessin Cleopatra (Reiner Thiele) zu Füßen legte und er sich im Fortgang der Geschehnisse mit dieser vergnügen konnte. Dabei zeigte die Abordnung aus Ägypten in Form des Männerballetts des WCV Tänze, die bereits zu Beginn durch ihre Kostüme aufsehen und Erheiterung beim Cäsar und seinem ganzen Gefolge auslösten: Die Tänzer waren nach dem Ablegen Ihrer Umhänge nur noch mit Pampers bekleidet.

Auch die Gladiatoren (Kindertanzgruppe/Nachwuchsprinzengarde) brachten ihm den Gruß in Form eines Tanzes entgegen.

Während die ganze (bekannte) Welt dem römischen Imperator zu Füßen gibt es im hohen Norden einen Ort, der sich bisher jeder Besetzung durch die römischen Legionäre widersetzen konnte: Wechselbix! Von dort drangen Asterix, Obelix und Idefix bis zum Cäsar vor und brachten ihn mit ihren rebellischen Reden so zur Weißglut, dass er befahl, den Anführer dieses Stammes in Wechselbix tot oder lebendig vor seinen Thron zu bringen.

Um seine Stimmung wieder etwas anzuheben, traten nunmehr die Tempeltänzerinnen vor den Imperator. Vorgetragen von den Mädchen der Prinzengarde war dies sicher ein Höhepunkt des Abends. Vor allem der Wechsel aus dem romantischen Anfang zur flotten Discomusik, untermalt von den spitzenmäßig eingeübten Tanzfiguren hat beim Publikum wahre Beifallsstürme ausgelöst.

Obwohl durch die Legionäre der Kopf des Toten Anführers aus Wechselbix (Thomas Mann) Julius Cäsar vorgelegt werden konnte, hatte er nicht lange Freude an diesem Erfolg, da eine Horde von Amazonen über den Saal herfielen und Julius Cäsar in die Sklaverei entführten. Die Gunst der Stunde machte sich der Berater von Cäsar, Brutus (Günter Meinhold) zu nutze. Er bemächtige sich sowohl des Thrones als auch der hinreizenden Cleopatra.

Mit dem abschließenden Wiener Walzer und dem Ausmarsch aller Beteiligten endete der offizielle Teil der Veranstaltung.

Besonders gut gelungen war in diesem Jahr alles, was rund um die Töne herum geschah (auch wenn einige immer wieder behaupten, es sei zu laut). Die gemachten (zum Teil unguten) Erfahrungen aus dem Karnevalsauftakt im November hat dazu geführt, dass schon zur Generalprobe alle Technik vorhanden war und auch getestet wurde. Dadurch konnte auf diesem Gebiet ein reibungsloser Ablauf sichergestellt werden. Aber auch mit der Disco und der Kapelle haben wir einen guten Griff getan. Diese konnten sich super auf das Publikum einstellen und haben uns auch im Programm mit ihrer Technik (z.B. der Beleuchtungsanlage und auch mit der Verstärkeranlage) spitzenmäßig unterstützt.

 

 


Die folgenden Aufnahmen wurden durch Foto Henning aus Lunzenau im Auftrag des WCV gemacht.

  • 27-Prinzenpaar
  • Scan-1
  • Scan-10
  • Scan-11
  • Scan-12
  • Scan-13
  • Scan-14
  • Scan-15
  • Scan-16
  • Scan-17
  • Scan-18
  • Scan-19
  • Scan-2
  • Scan-20
  • Scan-21
  • Scan-22
  • Scan-23
  • Scan-24
  • Scan-25
  • Scan-26
  • Scan-27
  • Scan-28
  • Scan-29
  • Scan-3
  • Scan-30
  • Scan-31
  • Scan-32
  • Scan-33
  • Scan-34
  • Scan-35
  • Scan-36
  • Scan-37
  • Scan-38
  • Scan-39
  • Scan-4
  • Scan-40
  • Scan-41
  • Scan-42
  • Scan-43
  • Scan-44
  • Scan-45
  • Scan-46
  • Scan-47
  • Scan-48
  • Scan-49
  • Scan-5
  • Scan-50
  • Scan-51
  • Scan-52
  • Scan-53
  • Scan-54
  • Scan-55
  • Scan-56
  • Scan-57
  • Scan-58
  • Scan-59
  • Scan-6
  • Scan-60
  • Scan-61
  • Scan-62
  • Scan-63
  • Scan-64
  • Scan-65
  • Scan-66
  • Scan-67
  • Scan-68
  • Scan-69
  • Scan-7
  • Scan-70
  • Scan-71
  • Scan-72
  • Scan-8
  • Scan-9
  • Scan

Simple Image Gallery Extended


 {allery}chronik/27/Fasching{/gallery}


 

 

Veranstaltungstermine der 27. Saison

Durchgeführte Veranstaltungen:

15.11.97

Karnevalseröffnung (1. Veranstaltung)

22.11.97

Karnevalseröffnung (2. Veranstaltung)

7.2.98

1. Veranstaltung

14.2.98

2. Veranstaltung

21.2.98

3. Veranstaltung

22.2.98

Rentnerfasching

20.6.98

Sponsorenveranstaltung (Grillabend)
 

   
© (c) WCV Wechselburger Carneval Verein e.V.